Trowisdas Unternehmen

Wir von der Firma TROWIS produzieren Seile für Krane, Aufzüge und Seilwinden. Das besondere an unseren Seilen ist das Material aus dem sie bestehen. Wir verwenden statt Stahldrähten hochfeste Kunststofffasern. Diese Materialien bieten völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten bei der Herstellung von laufenden Seilen. Im Zusammenspiel mit modernster Verfahrenstechnik entsteht Ihr perfektes Seil.

TROWIS-Seile bestehen aus einer sich selbst überwachenden Faserverbundkonstruktion, die dem Anwender vorzeitig anzeigt, wann sie abgelegt werden muss. Dadurch sind TROWIS-Seile die Seile mit der höchsten Betriebssicherheit.

TROWIS- Seile sind um bis zu 80% leichter als vergleichbare Tragmittel. Das bedeutet ein besseres Handling beim Auflegen der Seile und die Realisierbarkeit größerer Förderhöhen.

TROWIS-Seile haben eine um bis zu 85% geringere Initialdehnung als herkömmliche Faserseile. Das bedeutet das bei TROWIS-Seilen kein „Einfahren“ erforderlich ist. Auflegen und Loslegen.

TROWIS- Seile haben eine um bis zu 40% höhere Tragfähigkeit bei gleichem Seildurchmesser. Das bedeutet weniger Seile pro Anlage oder größere Nutzlasten.

TROWIS- Seile haben eine um bis zu Faktor 7 höhere Lebensdauer. Das bedeutet geringere Wartungs- und Instandhaltungskosten sowie eine höhere Anlagenverfügbarkeit.

TROWISUnser Leitsatz
Mit Sicherheit, Leichter!

Sicherheit als zentraler Baustein unserer Bestrebungen, hochfeste Faserseile für die Aufzugs- und Hebetechnik zugänglich zu machen.

Leichter, viel leichter. Leichtbau als Basis für neue technische Lösungen in der Seiltechnik, denn der zentrale Vorteil gegenüber klassischen Stahldrahtseilen ist das deutlich geringere Eigengewicht unserer Seile.

KundennutzenFaser trifft Seil
  • bis zu 80% geringeres Gewicht
  • minimale Initialdehnungen durch unsere TEXELMA-Veredelung
  • höchste Betriebssicherheit durch eine sich selbstüberwachende Seilkonstruktion
  • höchste Belastbarkeit durch Hochleistungsfaserstoffe
  • höchste Lebensdauer durch Hochleistungsschmierstoffe
  • optimale Schmierstoffverteilung durch innovatives Beschichtungsverfahren
  • anwendungsspezifische Ausrüstung der Seile
Aufzugsseile

6 mm … 10 mm

Aufzugsseile der ESL-Reihe haben eine besonders gute Treibfähigkeit, einen ruhigen Lauf und lassen sich sehr gut konfektionieren.

Windenseile

10 mm … 18 mm

Wir bieten Windenseile für Krane und Mobilwinden an, die auf einlagiges oder mehrlagiges Wickeln konditioniert sind. TROWIS-Windenseile lassen sich sehr einfach montieren. Dank unserer TEXELMA-Veredelung reduzieren wir zudem die Initialdehnungen der Seile derart, dass sie nicht „eingefahren“ werden müssen.

Anschlagmittel

10 mm … 50 mm

Unsere Anschlagmittel sind sehr leicht und biegeflexibel. Die optimale Haptik und das einfache Handling erreichen wir durch den Einsatz hochfester Kunststoffasern und einer optimalen Materialausnutzung.

FragenAntworten

Frage: Ihre Seile sind mit speziellen Schmierstoffen ausgerüstet, um die Seillebensdauer zu steigern. Wie stellen Sie sicher, dass es zwischen Ihrem gut geschmierten Kernseil und den darauf aufgebrachten Seilmantel keine Verschiebungen gibt?

Antwort: Mit unserem innovativen TEXELMA-Beschichtungsverfahren sorgen wir dafür, dass sich der Schmierstoff nur dort einlagert, wo er auch gebraucht wird. Dadurch erreichen wir nicht nur eine verschiebungsfreie Kern-/Mantelverbindung, wir verhindern auch Ausgasungen von Beschichtungsbestandteilen, die bei dünnwandigen Extrusionsschichten zu Defekten führen.

Frage: Kernmantelseile, insbesondere Seile mit extrudierten Kunststoffschichten sind thermische Isolatoren. Wie realisieren Sie die Thermofixierung Ihrer Seile und welches Ziel verfolgen Sie damit?

Antwort: Mit der TEXELMA-Technologie können unsere Seile unabhängig vom Seildurchmesser in unter 2 min durchfixiert werden. Das Thermofixieren bewirkt eine Neuausrichtung der Molekülketten, wodurch die Zugfestigkeiten um ca. 30% erhöht und die Initialdehnungen um ca. 85% reduziert werden. Die Initialdehnung unserer Seile ist derart klein, dass TROWIS-Seile nicht „eingefahren“ werden müssen, sondern direkt nach dem Auflegen eingesetzt werden können.

Frage: Wie werden die Endverbindungen Ihrer Seile gestaltet?

Antwort: Aufgrund der hohen Querfestigkeit und Abrasionsbeständigkeit können klassische Drahtseillösungen wie Keilschlösser, Plattenklemmen und Bügelklemmen verwendet werden. Presshülsen sind durch Relaxationseffekte nicht geeignet. Nichtummantelte Seile werden mit traditionellen Augspleißen ausgerüstet.

Trowisauf den Punkt gebracht

„TROWIS-Seile sind Hightech-Seile und keine Discounterprodukte. Ihre Eigenschaften sind speziell auf fördertechnische Anwendungen insbesondere für den Lauf über Scheiben und Trommeln optimiert.“

KontaktWir freuen uns auf Sie

Annaberger Straße 240
09125 Chemnitz
Deutschland

Telefon:+49 (0) 371 5347630
E-Mail: info@trowis.de

Das angezeigte Kartenmaterial wird von Google bereitgestellt und verlinkt auf Google Maps.
Datenschutzrechtliche Informationen finden Sie auf der Unterseite Datenschutz.